Kaisertum im ersten Jahrtausend: Ein besonderes Geburtstagsgeschenk für Kaiser Otto

Wissenschaftlicher Begleitband zur Landesausstellung Sachsen-Anhalt 2012 mit neuen Ergebnissen zur Erforschung des Kaisertums erschienen

[Magdeburger Kurier, 24.11.2011] Im Frühjahr 2010 trafen sich 120 Wissenschaftler aus dem gesamten Bundesgebiet zur interdisziplinären Fachtagung „Kaisertum. Eine Ordnungsform im ersten Jahrtausend“ im Kulturhistorischen Museum Magdeburg. Diese Tagung diente zur Vorbereitung der Landesausstellung Sachsen-Anhalt 2012 „Otto der Große und das Römische Reich. Kaisertum von der Antike zum Mittelalter“. Die Ergebnisse sind nun in einer Publikation des Verlages Schnell & Steiner erschienen, die zum 1099. Geburtstag Kaiser Ottos des Großen am 23. November 2011öffentlich vorgestellt wurde.
Die Beiträge behandeln Aspekte der Entstehungsgeschichte des Kaisertums von Augustus bis zu Otto dem Großen. Sie thematisieren die Wandlungen kaiserlicher Herrschaft der römischen, byzantinischen, karolingischen und ottonischen Imperien. Erstmals werden auch Vergleiche mit dem persischen und chinesischen Reich angestellt und die muslimische Perspektive auf die Herrschaftsbildung in den Blick genommen.
Gerade durch den multiperspektivischen, epochenübergreifenden und kulturvergleichenden Zugriff auf das Thema werde mit der Publikation ein Grundlagenwerk vorgelegt, das für eine neue, global ausgerichtete Erforschung des Kaisertums stehe, sagt Althistoriker Prof. Dr. Hartmut Leppin von der Johann Wolfgang von Goethe-Universität Frankfurt am Main und Mitherausgeber des wissenschaftlichen Begleitbandes. Weitere Herausgeber sind die Historiker Prof. Dr. Bernd Schneidmüller und Prof. Dr. Stefan Weinfurter von der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Dr. Rüdiger Koch, Bürgermeister und Beigeordneter für Kultur der Stadt Magdeburg, verwies auf die gute und bewährte Tradition des Kulturhistorischen Museums Magdeburg, im Vorfeld großer Mittelalterausstellungen wissenschaftliche Kolloquien durchzuführen, und betonte die große Bedeutung von Forschung und Wissenschaft für eine so hochrangige Ausstellung wie die Landesausstellung Sachsen-Anhalt 2012.
Ausdrücklich dankte der leitende Direktor der Magdeburger Museen und Initiator der Tagung, Prof. Dr. Matthias Puhle, Verlag und Herausgebern für diese wichtige Publikation, besonders mit Blick auf die große kunst- und kulturhistorische Ausstellung „Otto der Große und das Römische Reich. Kaisertum von der Antike zum Mittelalter“, die im kommenden Jahr vom 27. August bis 9. Dezember im Kulturhistorischen Museum Magdeburg gezeigt wird.
Mit der Magdeburger Schau widmet sich erstmals eine Ausstellung dem historisch wie kulturhistorisch bedeutsamen Thema des europäischen Kaisertums, das mit Kaiser Augustus in der römischen Antike einsetzt und schließlich unter den Kaisern der Ottonen mit Beginn des Heiligen Römischen Reiches endgültig nördlich der Alpen verankert wird. Der Anlass für die große Sonderausstellung ist kein geringerer als das Doppeljubiläum Kaiser Ottos des Großen im kommenden Jahr – 2012 jährt sich sein Geburtstag zum 1100. Mal und seine Kaiserkrönung in Rom zum 1050. Mal.
Die Landesausstellung 2012 bildet nach den beiden erfolgreichen Europaratsausstellungen „Otto der Große, Magdeburg und Europa (2001) und „Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation“ (2006) den Höhepunkt in dieser Trilogie großer Ausstellungen von europäischem Rang im Kulturhistorischen Museum Magdeburg. Gezeigt werden rund 300 hochrangige Exponate aus internationalen Museen, Schatzkammern, Bibliotheken und Archiven, die in einem spannenden Rundgang faszinierende Einblicke in die Welt der antiken und mittelalterlichen Herrscher geben.
Der wissenschaftliche Begleitband „Kaisertum im ersten Jahrtausend“ ist beim Verlag Schnell & Steiner aus Regensburg am 23. November 2011 erschienen. Das Buch kann im Museum zum Preis von 24,90 Euro erworben werden und ist direkt beim Verlag sowie im Buchhandel zum Einführungspreis von 29,95 Euro (später 34,95 Euro) erhältlich.

Weitere Informationen zum Thema:

OTTO DER GROSSE UND DAS RÖMISCHE REICH
KAISERTUM VON DER ANTIKE ZUM MITTELALTER

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Region abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.