Funcross-Event am 20. und 21. August 2011 in Bernburg

Stockcar-Spektakel lockt Tausende Besucher ins „Gewerbegebiet West“ in die Claude-Breda-Straße

[Magdeburger Kurier, 01.08.2011] Christian Büttner veranstaltet am 20. und 21. August 2011 wieder das „Funcross“ in Bernburg. Ein Stockcar-Spektakel, das im Vorjahr mehrere tausend Besucher ins „Gewerbegebiet West“ in die Claude-Breda-Straße lockte und dessen Programm in diesem Jahr wieder voller Adrenalin, Crash-Kicks und Staub stecken soll:
Schon heute hätten sich mehr als 40 Stockcars angemeldet, sagt Büttner. Mitfahren könne jeder, der es sich zutraue und der ein schrottreifes, aber fahrtüchtiges Vehikel an den Start bringen könne.
Was danach passiert, ist eine Mischung aus scheinbar unkoordinierten Rempeleien und dem Anspruch, ernsthaften Motorsport mit Positionskämpfen zu betreiben. Es gehe vom Start weg wild zur Sache, erklärt Büttner. Wer es übertreibe, lande schon mal auf der Seite oder auf dem Dach. Trotzdem seien hohe Geschwindigkeiten schon allein wegen des ackerähnlichen Kurses nicht angesagt. Sie achteten darauf, dass alles sicher sei, bekräftigt der Veranstalter. Vor allem bei den Stockcars schauten die technischen Prüfer genau hin. Obwohl es nur „Schrotthaufen“ seien, müssten Regeln eingehalten werden. So hätten Scheiben und Scheinwerfer in den Autos nichts verloren, das Dach müsse geschlossen und ein sogenannter Überrollkäfig eingebaut sein.

Foto: agentur pres(s)tige, Magdeburg

Foto: agentur pres(s)tige, Magdeburg

„Funcross“: Motorsport der etwas anderen Art – Drängeln und Kollidieren erlaubt

Um den Spannungsbogen noch etwas weiter zu spannen, wurde der rund 500 Meter lange Kurs aus dem Vorjahr etwas verkürzt. Großen Wert legt Büttner auch auf die Unterhaltung abseits der Strecke. Auf dem etwa acht Hektar großen Veranstaltungsgelände ist immer etwas los und vor allem an die kleinen Gäste wurde gedacht. Mit Mini-Bikes und Kinder-Quads kämpfen die PS-Junioren um den „Kids-Cup“ und auf einer sechs Meter langen Riesenrutsche sei „Spaß pur“ angesagt. Höhepunkt sei zum ersten Mal eine „Motocross-Freestyle-Show“, die sie dreimal täglich im Programm hätten, so Büttner.
Bei der „After-Show-Party“ am Samstagabend spielt unter anderem die Rockband „Lamplighters“.

Weitere Informationen zum Thema:

FUNCROSS Bernburg
Vorschau 2011

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Lifestyle, Region abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.