Aufruf an interessierte und engagierte Jugendliche: Freiwilliges Soziales Jahr im politischen Leben

Praktische Tätigkeiten in politischen Einsatzstellen mit Weiterbildungsangeboten in Seminaren

[Magdeburger Kurier, 20.06.2011] Interessierten und engagierten Jugendlichen bietet sich nun die Möglichkeit, sich für ein „Freiwilliges Soziales Jahr im politischen Leben“ (FSJ Politik) zu bewerben:
Die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd) Landesverein Sachsen-Anhalt e.V. als Träger des FSJ Politik suchen hierzu noch Freiwillige. Das FSJ Politik ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr außerhalb von Schule und Beruf. Es verbindet praktische Tätigkeiten in politischen Einsatzstellen mit Weiterbildungsangeboten in Seminaren.

Abbildung: ijgd Landesverein Sachsen-Anhalt e.V., Magdeburg

Abbildung: ijgd Landesverein Sachsen-Anhalt e.V., Magdeburg

FSJ Politik: Bildungs- und Orientierungsjahr außerhalb von Schule und Beruf

FSJ Politik heißt ein Jahr lang hinter die Kulissen zu schauen, selbst aktiv zu werden, politisch zu handeln und aktiv das Gemeinwesen mitzugestalten. Die Freiwilligen lernen dabei Strukturen, Aufgaben und Arbeitsabläufe in politisch relevanten Institutionen kennen, unterstützen als zusätzliche Hilfskräfte das Fachpersonal ihrer Organisation/Einrichtung und setzen ein eigenständiges Projekt um.
Interessierte Jugendliche können sich beim ijgd Landesverein Sachsen-Anhalt e.V., Referat FSJ Politik, Schleinufer 14, 39104 Magdeburg bewerben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Lifestyle, Region abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Aufruf an interessierte und engagierte Jugendliche: Freiwilliges Soziales Jahr im politischen Leben

  1. Pingback: Freiwilliges Soziales Jahr im politischen Leben: ijgd-Landesverein Sachsen-Anhalt hat noch vakante Plätze | www.magdeburger-kurier.de

  2. Pingback: Mit der Bildung steigt freiwilliges Engagement von Jugendlichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.