Ärztekammer Sachsen-Anhalt bietet Fortbildung für Transplantationsbeauftragte

Dreitägiges Seminar zu allen Fragen rund um die Organspende und Transplantation

[Magdeburger Kurier, 21.11.2011] Vom 24. bis 26. November 2011 findet im „Haus der Heilberufe“ in Magdeburg erstmalig eine Curriculäre Fortbildung Organspende der Ärztekammer Sachsen-Anhalt und der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) statt:
Die 35 Transplantationsbeauftragten und interessierten Klinikmitarbeiter werden in dem dreitägigen Seminar mit allen Fragen rund um die Organspende und Transplantation qualifiziert. Wenn sie in den Krankenhäusern des Landes qualifizierte Ärzte und Mitarbeiter hätten, werde das Thema Organspende entsprechend motivierter aufgenommen. Ziel sollte sein, mehr Menschen für eine Entscheidung zur Organspende zu gewinnen“ erklärt der Vizepräsident der Ärztekammer Sachsen-Anhalt, Dr. Lutz Lindemann-Sperfeld.
Die Fortbildung soll allumfassend über Organspende und Transplantation informieren. Das beinhalte die gesetzlichen Grundlagen, Spendererkennung, Hirntod und Hirntoddiagnostik, Angehörigenbetreuung und Allokation. Noch verstürben leider täglich drei auf der Warteliste stehende Patienten und 12.000 Menschen in Deutschland hofften auf ein neues Organ, auf eine bessere Lebensqualität oder auf ein Weiterleben, erklärt Dr. Christa Wachsmuth, Geschäftsführende Ärztin der DSO in der Region Ost. Die Koordinatoren der DSO stünden rund um die Uhr bereit, um das Personal auf den Intensivstationen im Falle einer Organspende zu unterstützen.
Transplantationsbeauftragte der Kliniken, d.h. Intensivmediziner und Pflegepersonal von Intensivstationen, sähen es als ihre Aufgabe, Mitarbeiter der Krankenhäuser zu dem Thema Organspende zu motivieren. Von den 52 Krankenhäusern ihres Bundeslandes beteiligten sich noch nicht alle an der Organspende. Die Ärztekammer Sachsen-Anhalt wirbt für eine höhere Akzeptanz der Organspende mit der Fortbildungsveranstaltung in Magdeburg.

Curriculäre Fortbildung Organspende
24. November 2011 und 25. November 2011 pünktlich von 10 Uhr bis 17 Uhr und am 26. November 2011 pünktlich von 9 Uhr bis 16 Uhr
Haus der Heilberufe, Doctor-Eisenbart-Ring 2, 39120 Magdeburg.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Region abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.